NIKE LEBRON 16 PERFORMANCE REVIEW

Performance Review des Nike Basketballschuh, LeBron 16. Der Schuh wird in den Kategorien Bodenhaftung, Dämpfung, Material, Sitz und Support getestet und bewertet.

Bodenhaftung

Nike setzt bei dem LeBron 16 auf eine Art Herringbone Muster und dass war die richtige Wahl. Die Bodenhaftung der LeBron 16 Basketballschuhe ist wirklich hervorragend und dass wirklich auf allen Böden. Es spielt absolut keine Rolle, ob du auf einem polierten Paket oder staubigen Schulhallenboden spielst, die Bodenhaftung bleibt. Sollte mal etwas Staub auf der Außensohle kleben reicht ein schneller wisch mit der feuchten Hand.

Der Knaller ist, das die Schuhe sogar für den Outdoor-Einsatz geeignet sind und dass obwohl die Sohle recht weich ist. Nike löst dies mit dem exzellenten Herringbone artigen Muster das im Gegensatz zu den klassischen Muster eher grob und dick ist.

Dämpfung

OMG! – Wer maximale Dämpfung will ist hier richtig

Der LeBron 16 besticht in dieser Kategorie mit einer überragenden Dämpfung. Nike erreicht dies mit den Technologien Max-Air und Zoom-Air und dies funktionieren wirklich exzellent.

Bei Basketballschuhen mit so einer enormen Dämpfung, ist der Fuß aufgrund der hohen Sohle weiter vom Boden entfernt, wodurch Basketballspieler oft eine starke Reduzierung des Court-Feelings in kauf nehmen müssen. Beim LeBron 16 ist das nicht der Fall! Natürlich ist man aufgrund der Max-Air Element 25 -30 mm vom vom Boden entfernt aber die Sohle ermöglicht ein hervorragendes Feedback.

Werbung

Material

Nike verwendet beim LeBron 16, dass neu entwickelte Battleknit 2.0 was im vergleich mit dem Vorgänger um einiges fester ist. Somit ist das Material stabiler und bietet viel besseren Halt im Schuh. Das Material wirk hochwertiger als bei dem meisten Basketballschuhen und ermöglicht trotz der gesteigerten Festigkeit ein weiches angenehmes Gefühl.

Nike LeBron 16 Seitenansicht*

Desweiteren wird bei dem LeBron 16 im Fersen-Bereich und bei der Zunge ein Nubuk-Leder verwendet. Das Nubuk-Leder wird bei beiden Element sowohl als Style- und Funktions-Element verwendet.

Sitz

Der LeBron 16 von Nike muss auf jeden Fall eingelaufen werden. Ist der Basketballschuh erst einmal eingelaufen und das Schnürsystem auf die eigenen Bedürfnisse angepasst, sitzt der Schuh sehr gut.

Bevor der LeBron 16 eingelaufen ist kommt es dazu das die Ferse im Basketballschuhe hoch und runter rutscht. Mit dem einlaufen der LeBron 16 Basketballschuhe wird das Battleknit 2.0 Material flexibler und passt sich dem Fuß an. Wodurch das Schnürsystem fester und straffer gezogen werden kann, ohne das die Blutzufuhr dabei unterbrochen wird 😉 .

Werbung

Bietet der LeBron nach dem Einlaufen noch immer nicht genug halt, kann das Schnürsystem auf die zweite Lochreihe umgestellt werden. Aber diese Aufgabe benötigt eine menge Geduld und Fingerspitzengefühl, denn die Löcher für die Schnürsenkel sind nur im Außenmaterial und nicht im darunter liegenden Innenschuh. Somit muss der Schnürsenkel zwischen den beiden Schichten hindurch geführt werden. Dies klingt zuerst nicht schwer. Da die beiden Schichten aber an bestimmten stellen miteinander verklebt sind kann man diese nicht besonders weit auseinander ziehen. Was zu folge hat, dass oft nur wenige Millimeter Spielraum zur Verfügung stehen :-O .

Support

Da es sich bei diesem Schuh um einen Low- bzw. Mid-Cut Basketballschuh handelt kommt der Support durch die Trittsicherheit und die Stabilität des Materials. Beide Anforderungen erfühlt der LeBron 16 sehr gut.

Das Battleknit 2.0 Material und das variable Schnürsystem bietet, wenn auch erst nach einer Einlaufphase eine ausreichende Stabilität. Somit bleibt der Fuß sicher und stabil im Schuh.

Bei Basketballschuhen mit hohen Sohlen erhöht sich immer die Gefahr des seitlichen umknicken. Nike kommt dieser Gefahr mit einer Verbreiterung der Trittfläche entgegen und einer Verstärkung der Max-Air Elementen an der Außenseite. Somit wird dem seitlichem Rollen des Fußes massiv entgegen gewirkt.

Desweiteren bietet der LeBron 16 durch die extreme Dämpfungseigenschaft einen hervorragenden Aufprallschutz was die Gelenke beim springen und rennen schont.

Fazit zum LeBron 16

Der LeBron 16 ist ein sehr gelungener Allrounder Basketballschuh der sowohl vom Aufbau, Flügel oder einem Center getragen werden kann. Zudem bietet der LeBron 16 wirklich sehr gute Ergebnisse in allen Bereichen und besonders bei den Punkten Bodenhaftung und Dämpfung.

Ich würde diesen Basketballschuhen allen empfehlen die viel Wert auf Bodenhaftung und Dämpfung legen.

Aufbauspieler sollten beim LeBron 16 bedenken das dieser Schuh eine sehr hohe Sohle besitzt. Daher ist dieser Basketballschuh nicht geeignet für Basketballspieler die ein sehr flaches Setup wie bei dem Kyrie Basketballschuhen bevorzugen.

Center sollten berücksichtigen das der LeBron 16 ein Low-Cut Basketballschuh ist und somit eine maximale Flexibilität im Bereich des Sprunggelenks ermöglicht. Für diejenigen unter uns Basketballspieler die das Gefühl eines hoch geschnittenen Basketballschuh benötigen, ist der Schuh leider nicht zu empfehlen.

Nike LeBron 16

8.2

Bodenhaftung

9.7/10

Dämpfung

9.7/10

Material

7.5/10

Sitz

6.9/10

Support

7.2/10

Pros

  • Überall optimale Bodenhaftung
  • Outdoor geeignet
  • Dämpfung
  • Aufprallschutz

Cons

  • Einlaufzeit
Werbung

Tester Autor

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.